Einverständniserklärung

 

Das derzeit geltende Jugendschutzgesetz sieht vor, dass sich Jugendliche, die älter sind als 16 Jahre jedoch das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, sich nur bis 24:00 Uhr auf Veranstaltungen aufhalten dürfen. Allerdings ist ein längerer Aufenthalt dann möglich, wenn der Jugendliche die Veranstaltung zusammen mit seinen Eltern bzw. Erziehungsberechtigten besucht oder die Eltern eine andere Person mittels einer Vollmacht als erziehungsbeauftragte Person bestimmen. Diese erziehungsbeauftragte Person, die die Aufsichtspflicht und die so genannte Personenfürsorge für die Dauer des Aufenthaltes übernimmt, muss volljährig sein. Diese Einverständniserklärung ist auszufüllen und dem Personal während der Einlasskontrolle unaufgefordert vorzulegen. 

Download
Einverständniserklärung_LOA_2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 12.3 KB